Planung landbasierter Projekte in der Antarktis:

Neumayer-Station und Kohnen-Station

Hier finden Sie die Kontaktpersonen für landbasierte Projekte für die Neumayer- und die Kohnen-Station. Nach Eingang und Sondierung aller Anträge wird zeitnah eine Koordinationssitzung stattfinden.

Weitere Informationen auf der Website des AWI

 

Kontakt

Forschungstationen, Landexpeditionen:

Logistik:

Dirk Mengedoht
Division Infrastructure/Administration
Operations and Research Platforms
Alfred Wegener Institute for Polar and Marine Research - Helmholtz Association
Am Alten Hafen 26
27568 Bremerhaven
Germany
Tel: +49 471 4831 1163
Fax: +49 471 4831 1355
Dirk.Mengedoht(at)awi.de
www.awi.de

Wissenschaftliche Koordination:

Tanja Fromm
Division Geosciences | Geophysik
Alfred Wegener Institute for Polar and Marine Research - Helmholtz Association
Am Alten Hafen 26
27568 Bremerhaven
Germany
Tel: +49 471 4831 2009
Fax: +49 471 4831 1149
Tanja.Fromm(at)awi.de
www.awi.de

 

Christine Wesche
Division Infrastructure/Administration
Operations and Research Platforms
Alfred Wegener Institute for Polar and Marine Research - Helmholtz Association
Am Alten Hafen 26
27568 Bremerhaven
Germany
Tel: +49(471)4831-1967
Fax: +49(471)4831-1355
Christine.Wesche(at)awi.de
www.awi.de


Dallmann-Labor (Carlini-Station, King George Island)

Seit Beginn dieses Jahres wird das Dallmann-Labor an der argentinischen Carlini-Station (Potter Cove, Antarctic Peninsula) nicht länger vom AWI unterstützt. Es ist zu erwarten, dass eine begrenzte Kooperation zwischen Deutschland und Argentinien weiterläuft, um deutschen Wissenschaftlern den Zugang zum Labor zu ermöglichen. Allerdings wird das AWI weder die Logistik, noch Transporte oder andere Ressourcen zur Verfügung stellen.
Aufgrund dieser Situation wird Antragstellern, die im Dallmann-Labor arbeiten möchten, empfohlen, AWI Logistik für Informationen zu Partnern in der Region zu kontaktieren, aber auch alternative Stationen auf der Antarktischen Halbinsel in Betracht zu ziehen.


Wir sind aufgrund von Erfahrungen mit Argentinien und anderen Ländern/Stationen auf der Antarktischen Halbinsel optimistisch, dass auch weiterhin Feldarbeiten in der Region möglich sind. Allerdings ist zu erwarten, dass die Organisation mehr Zeit und sorgfältige Planung erfordern wird.
Das Koordinationsbüro hat Kontakte zu Universitätskollegen, die Erfahrungen mit der Organisation von Expeditionen zu verschiedenen Stationen auf der Antarktischen Halbinsel haben, und die dabei hilfreich sein könnten.
 

Kontakt

AWI Logistik:

Dirk Mengedoht
Division Infrastructure/Administration
Operations and Research Platforms
Alfred Wegener Institute for Polar and Marine Research - Helmholtz Association
Am Alten Hafen 26
27568 Bremerhaven
Germany
Tel: +49 471 4831 1163
Fax: +49 471 4831 1355
Dirk.Mengedoht(at)awi.de
www.awi.de

 

 


GARS O'Higgins

In Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Kartographie und Geodäsie (BKG) betreibt seit 1991 das Deutsche Fernerkundungsdatenzentrum (DFD) des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR) die deutsche Antarktisstation GARS O’Higgins auf einer Insel, etwa 30 km südwestlich der Nordspitze der antarktischen Halbinsel. Die wichtigsten Aufgaben der Station sind Empfang von Erdbeobachtungsdaten polarumlaufender Satelliten und geodätische Messungen der Kontinentaldrift. Außerdem gibt es dort Anlagen zum Empfang von Global Navigation Satellite System (GNSS) Daten und zur Kalibrierung von Satelliten mit Synthetic Aperture Radar (SAR) Systemen, sowie Wetterstationen. Der Betrieb der Station und die erforderliche Logistik erfolgen primär in enger Zusammenarbeit mit Chile (Instituto Antártico Chileno – INACH, Fuerza Aérea de Chile – FACh, Armada de Chile, Ejercito de Chile) sowie Brasilien (Proantar) und Uruguay (Instituto Antarctico Uruguayo). Seit 2010 wird die Station ganzjährig mit einer 4-köpfigen Besatzung vor Ort betrieben.

Weitere Informationen zu Antarktisstation GARS O'Higgins finden sie hier

Kontakt

Stationsdirektor: Dr. Erhard Diedrich Erhard.Diedrich(at)dlr.de

Stationsmanager: Robert Metzig Robert.Metzig(at)dlr.de

Stationsingenieur: Pierre-Alexis Lagadrillière Pierre.Lagadrilliere(at)dlr.de

 


Forschungsfahrten (GANOVEX) und Stationen (Gondwana-Station, Lillie-Marleen-Hütte) der BGR Hannover

Die Bundesanstalt für Geologie und Rohstoffe ist eine Bundesbehörde und seit über 30 Jahren auf geologischem Gebiet sowohl in der Antarktis als auch in der Arktis aktiv. Für eine mögliche Beteiligung an den GANOVEX-Expeditionen oder die Mitnutzung der Gondwana-Station oder der Lillie-Marleen-Hütte ist Andreas Läufer der Ansprechpartner. Auf der Internetseite der BGR gibt es zudem weitere Informationen.

 

Terrestrische Polarforschung bei der BGR Hannover

Kontakt

Dr. Andreas Läufer
Bundesanstalt für Geologie und Rohstoffe Hannover
Stilleweg 2
30655 Hannover
Tel.: +49-(0)511-643-3137
Fax: +49-(0)511-643-3664
Andreas.Laeufer(at)bgr.de