Antragsperiode 2008-2012

Seit der Einrichtung des SPP „Antarktisforschung“ im Jahre 1981 ist dieser grundsätzlich in die Teilgebiete Physik, Biologie und Geowissenschaften gegliedert. Diese Aufteilung entspricht der Struktur des "Scientific Committee on Antarctic Research", das entsprechende „Standing Scientific Groups“ beinhaltet.

Diese Gliederung hat sich für das DFG-Schwerpunktprogramm 1158 grundsätzlich bewährt. Allerdings trägt sie dem zunehmenden Bedarf an inter- und multidiziplinärer Forschung nicht hinreichend Rechnung. Aus diesem Grund, sollten in der Förderperiode 2008-2012 fachspezifische und fachübergreifende Themenbereiche, die für ein besseres Verständnis der komlexen Rolle der Polargebiete im globalen Klimasystem von großer Wichtigkeit sind, stärker in den Mittelpunkt gerückten werden.

Welche fachspezifischen und fachübergreifenden Themenfelder im DFG-Schwerpunktprogramm 1158 im Zeitraum 2008 bis 2012 vorrangig bearbeitet werden sollen und wie diese ineinander greifen verdeutlicht die Abbilung rechts.