Genetic diversity and geographical differentiation of green-algal photobionts in Antarctic lichens

 

Antragsteller

Dr. Christian Printzen 
Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseum 
Abteilung Botanik und Molekulare Evolutionsforschung

 

Projektbeschreibung

Die Biomasse und Diversität terrestrischer antarktischer Ökosysteme besteht zum größten Teil aus Moosen und Flechten. Flechtenpilze sind vom Vorhandensein geeigneter Algenpartner (Photobionten) und deren ökologischer Leistungsfähigkeit in ihrer Umwelt abhängig. Die genetische Diversität und Populationsstruktur antarktischer Grünalgen-Photobionten ist bisher nicht im Detail studiert worden und man weiß wenig über die Photobionten- Selektivität antarktischer Grünalgenflechten. Auf der Grundlage von DNA-Sequenzdaten untersuchen wir die genetische Diversität und Struktur antarktischer Populationen von trebouxioiden Flechten-Photobionten und Mykobionten und vergleichen diese mit Populationen von anderen Kontinenten. Am Modell der Großflechte Cetraria aculeata soll die Photobionten- Diversität im Vergleich mit der Gesamtdiversität am Standort untersucht werden.

 

Projektergebnisse

DFG-Verfahren: Infrastruktur-Schwerpunktprogramme

Förderung von 2006 bis 2010