Dr. Julia Regnery

Bei einer Reise durch Neuseeland mit Besuch des Antarktiscenters in Christchurch wurde ich das erste Mal auf die Antarktis aufmerksam. Nach meiner Promotion am Max-Planck-Institut für Chemie in Mainz ging es dann als Überwinterer für 14 Monate an die deutsche Forschungsstation Neumayer III. Dort war ich zuständig für das luftchemische Observatorium. Die Hauptaufgaben vor Ort waren Datenerhebung, Probenahmen und Wartungen. Von der Wissenschaft bin ich jetzt mit dieser Koordinationsstelle zu administrativen Aufgaben übergegangen, und hoffe in Bezug auf Fragestellungen und Kommunikation in Sachen Antarktisforschung in Zukunft aushelfen zu können.

Kontakt

Dr. Julia Regnery
Albert-Einstein-Str. 21
Raum 118
18059 Rostock
Tel: +49 381 498-6100
Fax: +49 381 498-6072
julia.regnery(at)uni-rostock.de

Kurzlebenslauf

Seit 2014 Koordination SPP Antarktisforschung, Universität Rostock
2012-2014 Überwinterer Neumayer-Station, luftchemisches Observatorium, AWI Bremerhaven
2008-2012 Doktorarbeit am Max-Planck-Institut für Chemie, Biogeochemie, Mainz
2002-2008 Studium der Chemie, Johannes Gutenberg-Universität, Mainz und Deakin University, Geelong, Australien