Projektantragsvorlage für Arbeiten an der deutsch-französischen Arktis-Forschungsbasis AWIPEV auf Spitzbergen für 2018

Die Projektanträge werden auf ihre Durchführbarkeit und wissenschaftliche Güte hin begutachtet. Die Antragstellung muss komplett auf Englisch erfolgen. Bitte verwenden Sie dazu das Antragsformular. Für die wissenschaftliche Begutachtung werden insbesondere die unter "2 Description of the Project" im Antrag aufgeführten, farblich rot markierten, Punkte bewertet. Für Langfrist-Projekte mit einer KOL-Nummer erfolgt in diesem Jahr keine wiss. Begutachtung, daher können die Punkte 2.4.1 bis 2.4.3 entfallen.

Hier einige Eckpunkte zur Antragstellung für das kommende Jahr:

  • Die Projektanträge sollen beim AWI-Potsdam bis zum 30. Sept. 2017 vorliegen.
  • Die Projekt-Einreichung erfolgt per e-mail an AWIPEV_Antraege(at)awipev(dot)eu. Sie erhalten eine Bestätigungsnachricht über den Eingang (bitte melden, falls diese ausbleibt).
  • Die Einreichung von deutsch-französischen Gemeinschaftsprojekten ist besonders erwünscht.
  • Dutch projects to be supported at AWIPEV, please also provide information according to the template.
  • Das Antragsjahr umfasst den Zeitraum 1. April 2018 bis 31. März 2019.
  • Die vorgesehene Stationszeit muss möglichst genau angegeben werden, ebenso wie alternative Zeiten.
  • Feldarbeiten, sowie Entnahme und Ausfuhr von Probenmaterial und viele andere Aktivitäten benötigen Genehmigungen der norweg. Behörden. Bitte informieren Sie sich bereits jetzt über entsprechende Vorschriften und machen Angaben im Antrag. (siehe Antragsformular und http://www.sysselmannen.no/en/Scientists/Guide-for-scientists-on-Svalbard/) Für invasive Studien an Tieren werden zusätzliche Genehmigungen benötigt, siehe dazu obige Hinweis-Quellen.
  • Projekte für das Arctic Marine Lab bei Kings Bay AS müssen ebenfalls hiermit und zusätzlich bis April 2018 bei Kings Bay beantragt werden.
  • Vorjahres-Projekte müssen wieder einen Neu-Antrag stellen und dem Antrag einen Bericht und eine Literaturliste beilegen.

Weitere Infos:

  • Alle Projekte müssen vor Expeditionsbeginn in der offizielle Projektdatenbank "Research in Svalbard" des Svalbard Science Forums angemeldet sein. http://www.svalbardscienceforum.no Ueber diese Seite erfolgt nach der Projektgenehmigung auch die Buchung der Aufenthalte bei Kings Bay AS ("Fieldwork periods") sowie die Beantragung der Genehmigungen des Gouverneurs (Sysselmannen).
  • Kings Bay bietet Studenten-Rabatte an, gültig für Master/Diplom-Studenten (keine Doktoranden), die für ihre Arbeit einen Aufenthalt in Ny-Aalesund brauchen (siehe Kings Bay Preisliste).
  • Kings Bay bietet die Nutzung ihres Bootes "Teisten" gegen Gebühr an, siehe Preisliste unter www.kingsbay.no.
  • UNIS bietet Wissenschaftlern, die in Ny-Aalesund arbeiten, an bei der Durchreise in Longyearbyen UNIS zu besuchen und ihre Projekte vorzustellen. Entstehende Extra-Kosten können evtl. übernommen werden (Rückfragen an R. Neuber ).
  • Das SIOS Knowledge Center in Longyearbyen bietet logistische Unterstützung wie Freezer Storage oder die Nutzung eines Büros in Longyearbyen an, siehe https://www.sios-svalbard.org/LogisticalSupport

Weitere Informationen über die AWIPEV-Base finden Sie unter

http://www.awipev.eu/en/science

http://www.awi.de/en/infrastructure/stations/awipev_arctic_research_base/

Für weitere Informationen steht Ihnen Roland Neuber zur Verfügung.


Zurück zu allen Meldungen